Inhalt anspringen

Baumeister Kassel

Sie sind Personen, die einen wesentlichen Beitrag für das Leben in der Stadt Kassel geleistet haben. Sie helfen und begleiten Kassel mit großem Einsatz und beispielhaftem Engagement auf dem Weg zum besten Zuhause - die als Baumeister ausgezeichneten Bürgerinnen und Bürger.

Auszeichnungen beim Neujahrsempfang 2020

Eine Schubkarre voll schwergewichtiger Bausteine als Auszeichnungen für Menschen, die sich besonders um Kassel verdient gemacht haben. Beim Jahresempfang der Stadt Kassel 2020 zeichnete Oberbürgermeister Christian Geselle zum dritten Mal nach 2018 die "Baumeister Kassel" aus. Sie sind Personen, die einen wesentlichen Beitrag für das Leben in der Stadt Kassel geleistet haben. Sie helfen und begleiten Kassel mit großem Einsatz und beispielhaftem Engagement auf dem Weg zum besten Zuhause.

Das Musikduo "Selam & Shalom" mit Oberbürgermeister Christian Geselle

"Selam & Shalom"

Auszug aus der Rede: "Elena Padva und Attila Günaydin nutzen die Musik als universelle Weltsprache zur interkulturellen Verständigung. Mit ihren Workshops für Schüler laden sie ein zu Entdeckungsreisen in andere Kulturen und zum Austausch – über religiöse und weltanschauliche Überzeugungen und Zugehörigkeiten hinweg.

Dies ist auch eines der wichtigsten Ziele des Austauschs mit unseren Partnerstädten. Ich freue mich besonders, dass wir in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Kassel und Ramat Gan in Israel feiern können. Ebenso wie die Beteiligten am städtepartnerschaftlichen Austausch sind Elena Padva und Attila Günaydin echte Baumeister im Brückenbauen."

Der Vorsitzende des Stadt- und Kreisverbandes Karl-Heinz Emmeluth mit Oberbürgermeister Christian Geselle

Stadt- und Kreisverband der Kleingärtner

Auszug aus der Rede: "Der Stadt- und Kreisverband der Kleingärtner – das sind 43 Vereine und 5.000 Menschen auf 200 Hektar Fläche. Während früher die Kleingärten mehr zum Anbau von Obst und Gemüse genutzt wurden, sind sie heute auch Freizeit- und Erholungsort. Als „grüne Oasen“ inmitten der Stadt übernehmen sie zudem wertvolle ökologische Funktionen, bilden Frischluftschneisen und sind Lebensraum für die Insekten. Unsere Kleingärten sind ein unentbehrlicher Bestandteil des Stadtgrüns und verbessern das Mikroklima in den Wohngebieten. Diese grünen Oasen werden wir erhalten!

Zudem sind sie sozialer Schmierstoff in den Quartieren. Ganz im Sinne Walther Rathenaus: „Weniger Interessen, mehr Gemeinsinn“. Ich bin dankbar, dass es in Kassel so viele Menschen gibt, die sich in ganz unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich engagieren. Stellvertretend für alle Kleingärtner zeichne ich den Vorsitzenden des Stadt- und Kreisverbandes Karl-Heinz Emmeluth als Öko-Baumeister aus und gratuliere zum 100-jährigen Bestehen des Verbandes in diesem Jahr."

Der Betriebsingenieur Jörg Dornemann und die Auszubildende Alice Weißbeck mit Oberbürgermeister Christian Geselle

Daimler-Beschäftigte

Auszug aus der Rede: "Die Daimler Truck AG ist als Nachfolger von Hanomag-Henschel mit über 3.000 Beschäftigten größter industrieller Arbeitgeber in der Stadt. Unter dem Stern gelingt es, am Standort Kassel seit 50 Jahren mit vielen einfallsreichen Entwicklungen die weltweite Güterversorgung zu ermöglichen. Die Kasseler Produktion ist Leitwerk in der Daimler AG für Nutzfahrzeugachssysteme. In diesen 50 Jahren wurden 20 Millionen Achsen produziert. 

Stellvertretend für die Belegschaft des Mercedes-Benz Werks Kassel zeichne ich heute die Auszubildende Alice Weißbeck und den Betriebsingenieur Jörg Dornemann als Baumeister für Innovation und Wirtschaftskraft aus dem besten Zuhause aus. Die Stadt Kassel steht auch angesichts der künftigen Herausforderungen eng an Eurer Seite. Herzlichen Glückwunsch!"

Dagmar Niemeyer mit Oberbürgermeister Christian Geselle

Pflegekräfte

Auszug aus der Rede: "Wenn wir über unsere Gesundheitsversorgung reden, dürfen wir auch nicht die vergessen, ohne die das gesamte System nicht funktionieren würde: die Pflegekräfte. Ihre Arbeit ist für unsere Gesellschaft unermesslich.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Frauen und Männer in diesem Beruf engagieren und sich dazu berufen fühlen. Dies macht auch der zunehmende Fachkräftemangel deutlich. Pflegekräfte verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit und Anerkennung, das sieht nicht nur unsere Sozialdezernentin so, liebe Ilona Friedrich, und ruft kommunale Programme zur Gewinnung dieser Fachkräfte ins Leben. Von hier aus weiterhin gute Besserung, liebe Lina und danke, dass ihr im Film mitspielen wolltet. Stellvertretend für alle Pflegekräfte möchte ich heute Dagmar Niemeyer für ihre wertvolle Arbeit mit dem Baumeisterpreis auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!" 

Lorenzo Wienecke und Juri Galkin mit Oberbürgermeister Christian Geselle (von links)

Juri Galkin und Lorenzo Wienecke

Auszug aus der Rede: "Nicht nur meckern, sondern etwas machen, das haben sich Lorenzo Wienecke und Juri Galkin auf die Fahnen geschrieben. Anders als andere Initiativen haben sie verstanden, dass unser Zusammenleben nur funktionieren kann, wenn man selbst etwas einbringt. Schon früh engagiert als Jahrgangs- und Schulsprecher haben sie 2018 gemeinsam den Verein für „Wirtschaftliche Jugendbildung e.V.“ gegründet. Dafür bekommen Lorenzo Wienecke und Juri Galkin heute den Baumeister-Preis!" 

Baumeister Kassel 2019

Baumeister Kassel 2018

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski
  • Stadt Kassel; Foto: Soremski
  • Stadt Kassel
  • Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski

Glossar

Identität (Identifizierung)

Identität (Identifizierung)

Das ist ein Beweis.
Für eine Person oder eine Sache.
Zum Beispiel.
Das ist wirklich die Person, die man auf dem Ausweis sieht.
Der Name von der Person stimmt wirklich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...