Inhalt anspringen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Kulturamt - Abteilung Stadtarchiv -

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

befristet für die Dauer von zwei Jahren.

Das Stadtarchiv Kassel ist als Abteilung des städtischen Kulturamtes eine öffentliche Einrichtung für alle Bürgerinnen und Bürger. Es sammelt und bewahrt die historische Überlieferung der Stadt Kassel. Die Hauptaufgabe liegt in der Übernahme und Erschließung von historisch und rechtlich bedeutsamen Unterlagen aus den städtischen Dienststellen sowie der ergänzenden Sammlungstätigkeit.

Es erwarten Sie ein vielfältiges Aufgabengebiet und ein sympathisches Team, das einen offenen fachlichen Austausch pflegt.



Ihre Aufgaben 

  • Wissenschaftliches Überarbeiten des im Jahr 1986 veröffentlichen Gedenkbuches „Namen und Schicksale der Juden Kassels 1933 – 1945“
  • Überprüfen und gegebenenfalls Korrigieren und Ergänzen der im Gedenkbuch enthaltenen Angaben anhand vorhandener Archivbestände
  • Auswerten von etwa 500 noch offenen Fällen
  • Datenabgleich mit dem Gedenkbuch des Bundesarchivs, Recherche in weiteren Online-Datenbanken, Kontakt und Austausch mit anderen Kulturträgern (z.B. der jüdischen Gemeinde, dem Verein Stolpersteine e. V. in Kassel)



Ihr Profil

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss der Geschichte oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Kenntnisse der regionalen sowie der städtischen Geschichte der Neuzeit
  • Wissenschaftliche Arbeitserfahrungen mit archivischen Beständen
  • Fähigkeit, alte Handschriftentexte (19./20. Jahrhundert) zu lesen und entsprechend auszuwerten
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Flexibilität
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Sozialkompetenz



Unser Angebot

Sie erhalten Entgelt bis zur Entgeltgruppe 12 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich an Herrn Dr. Stephan Schwenke, Leiter des Stadtarchivs, Tel. 0561 787 4015, oder an Frau Michaela Gutmann, Personal und Organisationsamt, Tel. 0561 787 2198, wenden.


Bewerbungsschluss ist der 24. Januar 2021


Jetzt bewerben

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...