Inhalt anspringen

Sonderausstellung im Fridericianum

Rachel Rose: Sitting Feeding Sleeping, 2013, Still

Vom 26. Oktober 2019 bis 12. Januar 2020 ist im Fridericianum eine Ausstellung von Rachel Rose zu sehen. Die Eröffnung ist am Freitag, 25. Oktober 2019 um 19 Uhr.

In den letzten Jahren wurde Rachel Rose rasch für ihre fesselnden Videoinstallationen und Filme bekannt. In ihrem Werk lotet die Künstlerin zumeist aus, wie unsere Beziehung zur Landschaft, das Geschichtenerzählen und die Glaubenssysteme zu Fragen von Sterblichkeit unentwirrbar miteinander verbunden sind. Indem sie ganz unterschiedliche Themen behandelt hinterfragt sie, was uns zu Menschen macht und wie wir danach streben, diese Bestimmung zu verändern oder ihr gar zu entkommen.

Im Rahmen ihrer ersten groß angelegten Einzelausstellung in Deutschland präsentiert die 1986 in New York geborene Künstlerin im Fridericianum eine Auswahl von Videoinstallationen und eine Serie neuer Skulpturen.


Café im Fridericianum

Das Café im Fridericianum ist auch während der Umbauphasen zwischen den Ausstellungen geöffnet.  Öffnungszeiten sind von dienstags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr. Genießen Sie Kaffeespezialitäten, leckere Kaltgetränke sowie Kuchen und Brote in Bioqualität, die frisch - aus überwiegend saisonalen und regionalen Zutaten - für Sie zubereitet werden. 

Kontakt, Öffnungszeiten, Preise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.