Logo Kulturkonzeption

Kuko-Team

; © Dr. Patrick S. Föhl

Kulturentwicklungsprozesse fußen bestenfalls auf einem Fundament verschiedener Mitwirkender und Interessengruppen. Die Erarbeitung der KuKo-Kassel basiert deswegen auf einem breiten Netzwerk von Partnern und Mitgestaltenden:

  • Das Projekt wird durch die Stadt Kassel finanziert und durch das Kulturamt federführend gesteuert. Hier sind die Projektleitung sowie die Projektkoordination angesiedelt.
  • Im Mittelpunkt des Prozesses stehen Kulturakteure sowie Akteure aus relevanten Querschnittsbereichen (z. B. Bildung, Tourismus, Stadtentwicklung, Wirtschaft).
  • Das Projekt wird von externer Seite durch das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft wissenschaftlich betreut und gesteuert. Das Institut hat dafür ein externes Team von erfahrenen Experten aus dem Feld der Kulturentwicklung beauftragt.
  • Des Weiteren wird der Prozess durch einen Beirat kritisch-konstruktiv unterstützt.

 

Mehr zu den KuKo-Teams und dem Beirat erfahren Sie auf den nebenstehenden Seiten.

Veröffentlicht am:   12. 10. 2017  


Service

Social Media