Logo Kulturkonzeption

Auf dem Weg zur Kulturkonzeption

Die documenta-Stadt Kassel ist ein bedeutender Kulturstandort in Deutschland mit einem vielfältigen und qualitativ anspruchsvollen kulturellen Angebot. Neben kulturellen Einrichtungen / Projekten wie der documenta, dem UNESCO-Welterbe »Bergpark Wilhelmshöhe« und der GRIMMWELT gibt es ein breit gefächertes kulturelles Angebot und eine pulsierende freie Kulturszene.

Die Stadt Kassel plant, sich als »Kulturhauptstadt Europas 2025« zu bewerben. 
In diesem Zusammenhang ist die Erarbeitung einer nachhaltigen strategischen Kulturkonzeption bis zum Jahr 2030 vorgesehen. In einem partizipativen Prozess sollen mit Kulturakteuren vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Transformationsprozesse die Potenziale, Herausforderungen und Leitlinien zur Weiterentwicklung der Kultur in Kassel und hier insbesondere der kulturellen Szenen erarbeitet und dann in konkrete Ziele und Handlungsempfehlungen überführt werden. Die Ergebnisse stellen darüber hinaus wesentliche Grundlagen für den Bewerbungsprozess zur »Kulturhauptstadt Europas« dar. Für den KuKo-Prozess zieht die Stadt Kassel das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft als externen Partner hinzu.

Veröffentlicht am:   12. 10. 2017  


Service

Social Media