www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Dönche

Dönche; © Stadt Kassel; Foto: Andreas Weber-Fotografie

Im Südwesten Kassels liegt das Freizeit- und Erholungsgebiet Dönche. Die 173 Hektar Naturschutzgebiet sind von Wanderwegen durchzogen und zeigen die wunderschöne naturbelassene Landschaft. Neben grünen Wiesen gibt es auch Weiden, Felder, Bäche und Wälder, auf denen viele Tierarten wie zum Beispiel Pferde, Feldhasen, Schafe und Rehe beobachtet werden können. Hunde dürfen Hunde daher nur an der Leine mitgeführt werden.

Das ortsbezirksfreie Gebiet grenzt an die Stadtteile Brasselsberg, Nordshausen, Oberzwehren, Süsterfeld-Helleböhn und Niederzwehren. Es wird von zwei Flüssen durchzogen: Dem Dönchebach und dem Krebsbach, der wiederum in den Dönchebach mündet.

Freilandlabor
Das Freilandlabor Dönche wurde 1981 als zweites hessisches Freilandlabor eingerichtet und von der damaligen Gesamthochschule Kassel GHK (heute Universität Kassel) als Lernort genutzt. Im Jahr 2000 wurde das Land Hessen Eigentümer der Fläche, seit 2001 nutzt die Universität das Freilandlabor für die Ausbildung von Lehramtsstudierenden. Weiterhin wird das Gelände für die Durchführung von betreuten Freilanduntersuchungen durch Schülerinnen und Schüler verwendet. Auch das städtische Naturkundemuseum arbeitet im Freilandlabor regelmäßig zum Thema Amphibien.

Dönche im Stadtplan; © Stadt Kassel, Karte: Vermessung und Geoinformation

Weitere Infos

Veröffentlicht am:   31. 05. 2017  


Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic