Button: Drucken Seite drucken


Bildkomposition Workshop verlinkt auf www.kuko-kassel.de; © Stadt Kassel; Foto: Andreas Berthel


Kulturkonzeption für die Stadt Kassel

Seit September 2017 gibt es wieder ein eigenständiges Kulturdezernat, zu dessen Aufgaben aktuell u.a. die mögliche Bewerbung Kassels um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ sowie die Erarbeitung einer nachhaltigen und strategischen Kulturkonzeption gehört. Gemeinsam mit den Kulturakteuren der Stadt sollen in diesem Rahmen die großen kulturpolitischen Einwicklungslinien erarbeitet und festgehalten werden.

Welche Vorstellungen, Ideen und Vision existieren für Kassel als Kulturstadt von heute und morgen? Wie kann das vielfältige kulturelle Angebot gesichert, gestärkt und ausgebaut werden? Was braucht es dafür? Woran fehlt es der Kulturlandschaft und den Kulturschaffenden? Und welchen Herausforderungen hat sich die Kulturszene aktuell und zukünftig zu stellen?

All diese Fragen stehen im Zentrum des Erarbeitungsprozesses zu einer Kulturkonzeption für die Stadt Kassel. In einem intensiven Austausch mit den Kulturakteuren sollen Ziele, Leitlinien, Maßnahmen und Handlungsempfehlungen für die kulturelle Entwicklung Kassels formuliert und damit geklärt werden, welche kulturpolitischen Schwerpunkte zu setzen sind.


Kulturkonzeption als Basis für kommunale Kulturpolitik

Die Kulturkonzeption ist so wesentliches Element für die mögliche Bewerbung Kassels um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“. Jedoch bildet sie auch unabhängig davon die notwendige Basis für viele Schritte der zukünftigen kommunalen Kulturpolitik.

Für den Prozess zur Erarbeitung der Kulturkonzeption zieht die Stadt Kassel das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. als externen Partner hinzu.

Weitere Informationen


Seite schließen