www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Sonne scheint durch Blätter; © Stadt Kassel; Foto: Eull

Empfehlungen zum Schutz vor Hitze

Sommerliche bis hochsommerliche Temperaturen sind in den kommenden Tagen auch in Kassel zu erwarten. Da dies nicht immer ungefährlich ist, gibt das Gesundheitsamt Region Kassel wertvolle Tipps zum Umgang mit Hitze. Denn mit dem richtigen Verhalten, lassen sich hohe Temperaturen besser ertragen. Dr. Karin Müller, Leiterin des Gesundheitsamtes Region Kassel, erklärt im Interview, wo gesundheitliche Gefahren liegen und worauf man achten sollte:

Porträtbild Dr. Karin Müller; © Stadt Kassel

Jetzt heißt es: Ausreichend trinken!

Frau Dr. Müller, jetzt sollen die Temperaturen in Kassel und Umgebung kräftig steigen. Warum ist eine plötzlich eintretende Hitzewelle so gefährlich?
Dr. Karin Müller: Der rasche Temperaturumschwung ist vor allem für alte und kranke Menschen besonders belastend, da der Körper sich nicht schnell genug an die hohen Temperaturen anpassen kann. Da durch vermehrtes Schwitzen wichtige Mineralstoffe aus dem Körper geschwemmt werden und Flüssigkeit verloren geht, kann es zu Kreislaufstörungen, Schwindel, Muskelkrämpfen und Kopfschmerzen kommen. In Extremfällen kann der Flüssigkeitsverlust zu Fieber führen, das für ältere Menschen und Kleinkinder gefährlich werden kann.

Wie kann man sich vor den negativen Folgen schützen?
Dr. Karin Müller:
Das Wichtigste ist, ausreichend zu trinken und dabei Alkohol und Koffein vermeiden. Um die Wohnung möglichst kühl zu halten, sollte nur morgens und abends gelüftet werden. Aktivitäten im Freien sollten sich ebenfalls auf die Morgen- und Abendstunden beschränken. Wer sich tagsüber draußen aufhält, sollte Sonnencreme benutzen, Kopfbedeckung tragen und regelmäßig in den Schatten gehen.

Worauf sollte bei Hitze noch zu geachtet werden?
Dr. Karin Müller:
Bei hohen Temperaturen können sich Autos innerhalb von Minuten aufheizen. Auf keinen Fall dürften Tiere, Kinder, ältere oder schwache Menschen in geparkten Autos zurückgelassen werden, auch nicht für kurze Zeit. 

Wasserglas; © Stadt Kassel

Hitze-Tipps in Kürze

  • Koffeinzufuhr sollte eingeschränkt werden. Wenn Wein, Bier oder andere Alkoholika getrunken werden, immer auch Wasser dazu trinken
  • Eiskalte Getränke bringen nichts, sondern lassen nur noch mehr schwitzen
  • Ausreichend Schattenplätze suchen, nicht über Stunden in die direkte Sonne gehen, genügend Pausen einlegen, ausreichend Sonnencreme auftragen (mindestens Lichtschutzfaktor 15)
  • Den Körper kühl halten und auf ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr achten. Das heißt: Wasser, verdünnte Fruchtsäfte, Früchtetee trinken
  • Kleine, verdauliche und vitaminreiche Mahlzeiten zu sich nehmen
  • Helle, luftige Kleidung tragen, möglichst auch eine Kopfbedeckung
  • Zwischendurch immer mal erfrischen, zu Hause eine kühle Dusche oder ein kühles Bad nehmen
  • Niemals Kinder, gesundheitlich beeinträchtigte Personen oder Tiere in einem parkenden Auto zurücklassen - auch nicht für kurze Zeit


Auf Mitmenschen achten - vorbeugend zum Hausarzt gehen

Das Gesundheitsamt ruft die Menschen dazu auf, besonders auf ihre Mitmenschen zu achten. „Klingeln Sie ruhig mal bei der netten älteren Dame nebenan, sie wird sich freuen", so Dr. Müller.

„Eine gute Methode, sich anstrengende Wege durch die Hitze zu ersparen ist, die Lieferdienste von Geschäften und Apotheken zu nutzen", fügt Dr. Müller hinzu. Bei gesundheitlichen Problemen oder Bedenken solle man sich auch vorbeugend ruhig an den Hausarzt wenden. Dieser könne dann Maßnahmen treffen, falls nötig.


Hitzetelefon

Deutschlands erstes Hitzetelefon geht in die nächste Runde. Rechtzeitig zur ersten Hitzewelle rufen Mitglieder des Seniorenbeirates und der Diakonissen alte und pflegebedürftige Menschen zuhause an und informieren über die Hitzewarnungen des Deutschen Wetterdienstes. Das Hitzetelefon ist vom 15. Juni bis 31. August geschaltet.

Und so funktioniert der ehrenamtliche Service des Gesundheitsamtes, des Seniorenbeirates und des Diakonissenmutterhaus: Hitzetelefon

Veröffentlicht am:   24. 06. 2016  

Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic