www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Richtfest für neuen Verkehrsflughafen Kassel

Im März 2011 wurde mit dem offiziellen Spatenstich der Bau des Verkehrsflughafens symbolisch begonnen und es war einen Sommer lang Europas größte Erdbaustelle. Seit Oktober 2011 laufen die Rohbauarbeiten an den fünf Gebäuden. Mit dem Richtfest am Terminal (stellvertretend für alle fünf Gebäude) am 1. Juni 2012 wurde ein weiterer, wichtiger Meilenstein im Flughafenausbauprojekt erreicht.

In einer offiziellen Zeremonie wurde jetzt der Richtkranz auf das Terminal-Dach gehoben. Damit wird deutlich: der Rohbau der Gebäude ist fertiggestellt, jetzt wird mit dem Innenausbau begonnen.

Das Aufsetzen des Richtfestkranzes auf der 220 ha großen Baustelle des zukünftigen Verkehrsflughafens Kassel beobachteten Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen GmbH Kassel ist, Florian Rentsch, neuer Wirtschafts- und Verkehrsminister, Dieter Posch, Minister a. D., gemeinsam mit dem Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Landrat des Landkreises Kassel Uwe Schmidt, Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, dem ersten Beigeordneten der Gemeinde Calden Adolf Roß, Rolf Hedderich, Jörg Ries und Ulrich Spengler (alle drei Geschäftsführer der Flughafen GmbH Kassel) sowie etwa 200 geladene Gäste aus der Baubranche, Politik und Wirtschaft, sowie Vertreter regionaler und überregionaler Medien.

Richtfest am Tower des Flughafens; © Flughafen Kassel GmbH

"Weiterer Meilenstein zur Vollendung"

Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: "Mit dem Richtfest für die Hauptgebäude feiern wir heute einen weiteren Meilenstein im Ausbau und zur Vollendung des Flughafens Kassel-Calden: Stück für Stück kommen wir damit der Fertigstellung dieses so wichtigen Infrastrukturprojekts näher. Ganz besonders freue ich mich natürlich, dass wir mit dem Ausbau voll im Zeitplan liegen! Der Flughafen für die Boom-Region ist ein weiteres Puzzleteil für den wirtschaftlichen Aufschwung Nordhessens. Dafür hat sich die Hessische Landesregierung seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt."

Wirtschafts- und Verkehrsminister Florian Rentsch zum Richtfest Kassel Calden: "Hessen boomt. Wir setzen uns seit langem entschieden dafür ein, dass es mit der Region Nordhessen wirtschaftlich bergauf geht. Die Erfolge sind nun deutlich sichtbar und messbar. Das heutige Richtfest am Flughafen Kassel-Calden dokumentiert, dass wir uns als Hessische Landesregierung für den Wirtschafts- und Logistikstandort Nordhessen stark machen. Wir werden weiter in die Infrastruktur unseres Landes investieren. Das ist das A und O, damit Hessen auch in Zukunft so wirtschaftsstark und erfolgreich bleibt. Erst kommt der Ausbau, dann kommen zusätzliche Arbeitsplätze. Die Entwicklung am Frankfurter Flughafen ist der beste Beweis dafür, welches Jobwunder der Ausbau dort gebracht hat."

Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen: "Mit dem Regional-Flughafen erhält Kassel seinen direkten Anschluss an das europäische Flugnetz. Damit ist Kassel künftig nicht nur auf der ICE-Schiene und als Autobahndrehkreuz in der Mitte Europas direkt erreichbar."

Landrat Uwe Schmidt lenkt den Blick auf einen weiteren wirtschaftlichen Aspekt des Flughafens: "Der neue Flughafen ist für uns auch deshalb wichtig, da er unsere Region wieder auf der Landkarte der internationalen Flugverbindungen setzt. Auch wenn dieser Aspekt häufig übersehen wird: Man wird in Calden starten aber eben auch landen können. Wir haben somit die Chance, als Region Kassel auch für Flugreisende eine Destination zu werden".

Der ehemalige Wirtschaftsminister Dieter Posch zum Richtfest: "Einer Region wachsen Flügel. Schon in den letzten Jahren hat sich Nordhessen prächtig entwickelt. Der Flughafen Kassel-Calden wird der gesamten Region einen weiteren deutlichen Vorteil im Wettbewerb der Wirtschaftsstandorte bringen und dazu beitragen, die herausgehobene Rolle Nordhessens im produzierenden Gewerbe sowie seine führende Rolle als Logistikstandort europäischer Dimension weiter zu festigen."

Jörg Ries, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen GmbH Kassel, begrüßte die Gäste mit dem Motto der Veranstaltung: "Ein Hoch auf die Region. Ein weiterer wichtiger Schritt im Ausbauprojekt ist abgeschlossen. Als nächstes starten wir den Innenausbau. Unser Dank gilt allen beteiligten Firmen, Bauarbeitern und Behörden sowie unseren Mitarbeitern. Alle gemeinsam haben es mit unermüdlichem Einsatz möglich gemacht, dass wir heute termingerecht den Richtkranz auf das Dach des Passagierterminals setzen können. In weniger als einem Jahr werden hier die ersten Passagiere die neu geschaffene Infrastruktur nutzen und wir werden Kassel an das europäische Luftverkehrsnetz anbinden. Das ist das Ticket für die Zukunft des Standortes."

Modell Terminal Flughafen Kassel-Calden; © Flughafen GmbH

Nach Zypern ab 595 Euro pro Person

Am 8. und 15. April 2013 starten die ersten beiden Flieger in Richtung Ercan auf dem türkischen Teil von Zypern auf der neuen Start- und Landebahn, die nur wenige Tage vorher (voraussichtliches Eröffnungsdatum 04.04.2013) in Betrieb gehen wird.

Seit über 32 Jahren veranstaltet Globalis Erlebnisreisen geführte, hochwertige Erlebnisreisen und war schnell auch daran interessiert, die neue Infrastruktur des Kasseler Flughafens im Zentrum Deutschlands für Ihre Angebote zu nutzen. Unter dem Motto "bequem reisen ab Flughafen Kassel" wird es 8-tägige Reisen von Kassel in die idyllische Hafenstadt Girne geben.

"Der neue Flughafen Kassel verbindet ein hochinteressantes Einzugsgebiet mit einem völlig neuen Infrastrukturangebot. Für einen Reiseveranstalter wie Globalis bieten sich hier beste Entwicklungsmöglichkeiten. Wir bauen daher darauf, dass wir gemeinsam mit dem Flughafen unsere Angebote kontinuierlich ausbauen können. Wir gehen davon aus, dass wir schon in Kürze weitere Flugangebote ab Kassel ankündigen können", sagte der Globalis-Erlebnisreisen Geschäftsführer Hartmut Piel bei der Pressekonferenz Globalis Erlebnisreisen GmbH verspricht ihren Kunden außergewöhnliche Reiseverläufe, renommierte Fluggesellschaften, ausgewählte Hotels, qualifizierte Reiseleitungen und somit in der Summe einen hohen Qualitätsstandard, der gut in das Konzept des neuen Verkehrsflughafens Kassel passt.

Die Reisen sind buchbar über die Reisebüros oder unter im Internet des Reiseveranstalters ab 595 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Fluggesellschaft für das Angebot nach Zypern ist die bereits seit 20 Jahren erfolgreich operierende türkische Onur Air, geflogen wird auf einem modernen Airbus mit 174 Sitzplätzen A320-200.

"Wir sind zwei starke Partner, die gemeinsam wachsen möchten", so präsentierte Flughafen Geschäftsführer Jörg Ries auf der heutigen Pressekonferenz am Verkehrslandeplatz Kassel-Calden die Zusammenarbeit mit Globalis Erlebnisreisen.

Veröffentlicht am:   04. 06. 2012  

Service

Social Media