Button: Drucken Seite drucken


Kunsttempel Kassel zeigt Objekt-Magazine. Archive Artist Publications

Ausstellungsfoto No News; © Kunsttempel; Foto: Hubert Kretschmer
No News; Foto Hubert Kretschmer

Objekt-Magazine - eine Sonderform des künstlerischen Verlegens

Mit der Ausstellung „Objekt-Magazine“ präsentiert die Galerie Kunsttempel erstmals 40 herausragende Titel mit über 250 Ausgaben von Objekt-Zeitschriften, die von 1965 bis 2016 publiziert wurden. Die Ausstellung gibt mit dieser Bandbreite an Titeln aus 13 unterschiedlichen Ländern einen repräsentativen Überblick über diese Sonderform künstlerischen Verlegens. Einige der ausgestellten Magazine sind raumgreifend und regelrechte Skulpturen, andere zeigen sich in ungewöhnlichen Verpackungen wie Dosen, Mützen, Kleidungsstücken oder Flaschen. Es werden auch Magazine gezeigt, die noch dem herkömmlichen Zeitschriftenformat ähneln, jedoch sind auch diese mit Materialien durchsetzt und zeigen oftmals auf dem Cover applizierte Gegenstände.

Hubert Kretschmer sammelt, archiviert und dokumentiert seit 1980 Künstlerpublikationen wie Zeitschriften, Künstlerbücher, Zines, Multiples, Plakate und andere gedruckte Produktionen von Künstlern. In München hat er hierzu das Archive Artist Publications (AAP) gegründet, um das Phänomen Künstlerpublikation einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute enthält das Archiv etwa 50.000 Items unterschiedlichster Medien von über 10.000 Künstlern aus 63 Ländern. Ein Schwerpunkt liegt auf Produktionen der 1980er Jahre und auf solchen, die ab der Jahrtausendwende entstanden sind. 28.000 dieser Künstlerpublikationen sind in einem Online-Katalog öffentlich recherchierbar.

Öffnungszeiten vom 4. Mai bis 10. Juni 2018

Freitag: 15 bis 18 Uhr
Samstag: 15 bis 18 Uhr
Sonntag: 15 bis 18 Uhr
Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

Kunsttempel mit Kongress Palais Kassel Stadthalle im Hintergrund; © Stadt Kassel; Foto: Andreas Weber

Ein Ort zur Erkundung der weißen Flecken auf der Landkarte der Kunst

Kunst meint für die Betreiber das Gesamt der Künste, wobei Bildende Kunst, Poesie, Literatur und Klangkunst Schwerpunkte bilden. Im Programm stehen besonders grenzüberschreitende und experimentelle Projekte sowie auch alternative Ausstellungs- und Veranstaltungskonzepte: weniger Eventkultur als vielmehr eine Salon- und Laborsituation, der auch Humor nicht fremd ist.

Seit September 2011 ist auch das Literaturbüro Nordhessen im Kunsttempel beheimatet und gestaltet das Programm mit.


Weitere Informationen und Kontakt

Institution: kunsTTempel Kassel (gegenüber der Stadthalle)
Telefon: 0561 31 25 60
Anschrift: Friedrich-Ebert-Str. 177
34119 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Internet: www.kunsttempel.net


Seite schließen