www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

"Das Glas der Vernunft"

Der Kasseler Bürgerpreis „Das Glas der Vernunft“ wird im Jahr 2017 zum 27. Mal der verliehen. Vorstand und Kuratorium der “Gesellschaft der Freunde  und Förderer”  dieses Preises  haben  die deutsche Sektion von „Ärzte ohne Grenzen“ als Preisträger 2017 gewählt, um ihr außergewöhnliches humanitäres Engagement zu würdigen.

Rettungseinsatz am 29. Juli. Krankenschwester Mary Jo Frawley spricht mit den Menschen auf dem unteren Deck des Phoenix Bootes ; © Gabriele François; Casini/MSF Rettungseinsatz am 29. Juli. Krankenschwester Mary Jo Frawley spricht mit den Menschen auf dem unteren Deck des Phoenix Bootes

Die mobile Klinik der Ärzte ohne Grenzen im Dorf Zere, zwei Stunden von Bossangoa, Zentral Afrikanische Republik.; © Ton Koene Die mobile Klinik der Ärzte ohne Grenzen im Dorf Zere, zwei Stunden von Bossangoa, Zentral Afrikanische Republik.

Guiuan, im Osten der Samar Insel wurde vom Taifun Haiyan zerstört. Das Ärzte ohne Grenzen Team versorgt und untersucht Verletzte.; © Caroline Van Nespen/MSF Guiuan, im Osten der Samar Insel wurde vom Taifun Haiyan zerstört. Das Ärzte ohne Grenzen Team versorgt und untersucht Verletzte.

Die deutsche Sektion von Médecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen nahm 1993 offiziell ihre Arbeit auf. Als Teil des internationalen Netzwerkes von Médecins Sans Frontières verfolgt der gemeinnützige Verein als unabhängige Organisation eines freiwilligen Arbeitseinsatzes das Ziel, Menschen in Not – ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen und politischen Überzeugung – zu helfen, auf ihre Lage aufmerksam zu machen und für ihre Würde einzutreten, nicht selten unter Gefahr für Leib und Leben. Wo medizinische Versorgung am dringendsten gebraucht wird, in den ärmsten Regionen der Welt, in Katastrophen-, Krisen- und Konfliktgebieten, leisten Ärzte Nothilfe, erheben sie ihre Stimme und machen Not und Entbehrung öffentlich.

Bürgerpreis Das Glas der Vernunft; © Glas der Vernunft: Foto: Soremski

Der Kasseler Bürgerpreis

Kasseler Bürgerinnen und Bürger haben im Jahr 1990 den Kasseler Bürgerpreis "DAS GLAS DER VERNUNFT" gestiftet.

Anlass war die Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990 und die damit verbundene Zusammenführung der geschichtlich und kulturell verbunde­nen Regionen Nordhessen und West-Thüringen.

Die Auszeichnung wird seither jährlich an Personen oder Institutionen vergeben, die sich in besonderer Weise um die Überwindung ideologischer Schranken, Vernunft und Toleranz gegenüber Andersdenkenden verdient machen.

Das Glas der Vernunft ist mit 10.000 Euro dotiert und wird ausschließlich durch private Spenden finanziert. Zum Preisgeld erhält der Preisträger eine von dem Kasseler Kunstprofessor Karl Oskar Blase gestaltete Skulptur.

Der Preis wird am Sonntag, 1. Oktober 2017, um 11.30 Uhr im Opernhaus des Kasseler Staatstheaters verliehen.

Veranstaltungsort

Institution: Staatstheater Kassel
Anschrift: Friedrichsplatz 15
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft

Bislang wurden mit dem Kasseler Bürgerpreis geehrt:

2016 Edward Snowden Bis zur Abholung ist der Preis im Stadtmuseum ausgestellt
2015 Avi Primor
2014 Ferenc Köszeg
2013 Prof. Dr. mult. Jürgen Habermas
2012 Vandana Shiva
2011 Royston Maldoom
2010 Ai Weiwei
2009 Dr. Joachim Gauck
2008 Professor Wladyslaw Bartoszewski
2007 Die Union der Komitees der Soldatenmütter Russlands - Valentina Melnikowa
2006 Ayaan Hirsi Ali
2005 Prof. Dr. Harald Szeemann, posthum
2004 Dr. jur. Klaus von Dohnanyi
2003 Dipl.-Ing. Hans Georg Raschbichler und Prof. Dr. Dieter Spethmann
2002 Hilmar Hoffmann
2001 Beate Langmaack, Heike Richter-Karst und Kai Wessel mit dem ZDF-Redaktionsteam
2000 Christo und Jeanne-Claude
1999 Lea Rabin
1998 Prof. Dr. Christiaan N. Barnard
1997 Pavel Kohout
1996 Hans Koschnik
1995 Gyula Horn
1994 Johan Joergen Holst und Terje Roed Larsen
1993 Yehudi Menuhin
1992 Carl Friedrich Frhr. von Weizsäcker
1991 Hans-Dietrich Genscher

Weitere Informationen

Veröffentlicht am:   23. 05. 2017  


Service

Social Media