www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Druseltalstraße

Beginn: Montag, 9. April 2018
Voraussicht. Ende: Ende 2019
Art der Baumaßnahme: Umbau
Betroffene Fahrtrichtung: Beide
Behinderungen: Vollsperrung der kompletten südlichen Straßenseite der Druseltalstraße zwischen Bertha-von-Suttner-Straße und Eugen-Richter-Straße. Der stadteinwärtige Verkehr wird im Gegenverkehr mit über die nördliche Seite geleitet. Ab Dezember 2018 Umlegung des Verkehrs auf die fertiggestellte südliche Seite.
Umleitung:
Besonderheiten: Vom 14. Mai 2018 bis 18. Mai 2018 Vollsperrung der stadteinwärtigen Fahrbahn zwischen Wiegandsbreite und Eugen-Richter-Straße jeweils nachts von 20:30 Uhr bis 5:00 Uhr.
Die Sperrung des Linksabbiegers in den Hasselweg bleibt vom 14. Mai 2018 bis 25. Mai 2018 auch tagsüber bestehen.
Stadtplan: Stadtplan
Bauleiter/in: Herr Koch
Telefon: 0561 / 787-6097
Telefax: 0561 / 787-3142
E-Mail: carsten.koch@kassel.de
Ansprechpartner/in verkehrsregelnde Maßnahmen: Frau Wachenfeld
Telefon: 0561 / 787-3108
Telefax: 0561 / 787-3154
E-Mail: carina.wachenfeld@kassel.de

Pressemitteilung:

Pressemitteilung von Freitag, 11. Mai 2018 documenta-Stadt Kassel

Nächste Woche nachts Teilsperrung an der Baustelle Druseltalstraße

Aufgrund von Kanalbauarbeiten in der Druseltalstraße kommt es nächste Woche nachts zu stärkeren Behinderungen. Darauf weist die Verkehrsbehörde hin.

Die stadteinwärtige Fahrbahn ist dann im Abschnitt zwischen Wiegandsbreite und Eugen-Richter-Straße jeweils ab 20.30 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Beginn ist am Montagabend, 14. Mai, Ende am Freitagmorgen, 18. Mai. Tagsüber gilt die Sperrung also nicht, sodass der Verkehr stadteinwärts fließen kann. Eine Ausnahme gilt allerdings für den Linksabbieger in den Hasselweg: Er steht voraussichtlich bis Freitag, 25. Mai, rund um die Uhr nicht zur Verfügung. 

Ein Umfahren der Baustelle ist über Baunsbergstraße und Wilhelmshöher Allee oder über die Heinrich-Schütz-Allee und die Leuschnerstraße möglich. Für Fußgänger entstehen keine Einschränkungen.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung von Mittwoch, 28. März 2018 documenta-Stadt Kassel

Umbau der Druseltalstraße startet

Die Druseltalstraße im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe wird ab Montag, 9. April 2018, grundhaft um- und ausgebaut. Dabei wird nicht nur die Straße erneuert, sondern auch Kanäle und Leitungen im Untergrund.

Zur Verbesserung des Verkehrsflusses sieht die Planung der Stadt Kassel vor, einen zweiten Linksabbieger von der Druseltalstraße in die Bertha-von-Suttner-Straße anzulegen und den Linksabbiegestreifen in die Eugen-Richter-Straße zu verlängern. Weiterhin sollen in den Streckenabschnitten neue Radverkehrsanlagen gebaut werden.

Während der gesamten Bauzeit bis Ende 2019 bleibt die Druseltalstraße zwischen der Bertha-von-Suttner-Straße und der Eugen-Richter-Straße in beiden Richtungen befahrbar. Die Kreuzung zur Eugen-Richter-Straße bleibt ebenso für die Straßenbahnen der KVG offen.

Allerdings plant das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt mit Sperrungen, die abschnittsweise eingerichtet werden. Dadurch ist im Laufe der Bauzeit mit Behinderungen für alle Verkehrsteilnehmer zu rechnen. Während des Bauvorhabens wird Anliegern die Zufahrt zu den Grundstücken ermöglicht und eine gesicherte Fußgängerführung gewährleistet.

Während der Bauzeit werden die Buslinie 51 und 53 umgeleitet. Diese verkehren bereits seit dem 25. März 2018 über die Baunsbergstraße. Ersatzweise wird zwischen den Haltestellen "Hasselweg" und "Dönche" ein Anruf-Sammel-Taxi (AST – Liniennummer 51A) in Anlehnung an den Fahrplan der Buslinie 51 eingerichtet, sodass die Haltestellen "Heideweg" und "Frankenstraße" weiterhin bedient werden. Die Nutzung des AST, das ganztägig alle 30 Minuten verkehrt, muss bis 15 Minuten vor Abfahrt telefonisch angemeldet werden unter 0561/8102381. Fahrplanauskünfte gibt es beim gebührenfreien NVV-Service-Telefon unter 0800-939-0800 oder unter www.nvv.de.

Zum Beginn der Bauarbeiten wird zunächst die südliche Straßenseite zwischen Bertha-von-Suttner-Straße und der Eugen-Richter-Straße für den Verkehr gesperrt. Durch die Sperrung einer kompletten Fahrrichtung können die Arbeiten in kürzeren Bauphasen und mit einer höheren Qualität ausgeführt werden. Der stadteinwärtige Verkehr wird im Gegenverkehr mit über die nördliche Seite geleitet.

Im Zeitraum bis Anfang Juli 2018 sind Arbeiten der Ver- und Entsorgungsbetriebe in dem gesperrten südlichen Bereich vorgesehen. Der städtische Eigenbetrieb KASSELWASSER saniert dort Abwasserkanäle, und die Versorgungsunternehmen verlegen neue Gas-, Wasser-, Fernwärme- sowie Stromleitungen. Von Anfang Juli bis etwa Ende November 2018 werden in diesem Bereich die Fahrbahnen und der Gehweg ausgebaut.

Im Dezember 2018 wird die neu hergestellte südliche Straßenseite dann für den Verkehr freigegeben. Der stadtauswärtige Verkehr wird dann im Gegenverkehr über die südliche Seite geleitet, um auf der nördlichen Straßenseite vorbereitende Arbeiten, der Städtischen Werke Netz + Service GmbH durchführen zu können.

Der weitere Bauablauf sieht vor, dass im Januar/Februar 2019 alle Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben werden. Ab März 2019 bis Mitte Mai 2019 wird die Städtische Werke Netz + Service GmbH die Erneuerung ihrer Leitungen im nördlichen Bereich abschließen. Im Anschluss wird der Straßenbau in diesem Bereich nachgezogen. Geplant ist, dass die gesamten Bauarbeiten Ende 2019 abgeschlossen sind. Die Kosten für den Straßenbau liegen bei etwa 2,5 Millionen Euro.

Hintergrund

Die vergleichsweise lange Bauzeit ist begründet durch die umfangreichen Arbeiten an den Kanälen und Versorgungsleitungen im Untergrund. Ein Teil der Kanäle ist mehr als 80 Jahre alt und muss erneuert werden. Zum besseren Verständnis wird mit dieser Pressemitteilung ein grafischer Querschnitt der Druseltalstraße veröffentlicht.

 




Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic